Kreisvorsitzende der Frauen Union Gießen geht in die zweite Amtszeit

Gießen (PM) Einstimmig wurde die Kreisvorsitzende der Frauen Union Gießen, Monique Schmitt, bei der Mitgliederversammlung in Heuchelheim wiedergewählt.

Die Sitzungsleitung hatte der Heuchelheimer Bürgermeister Lars Burkhard Steinz übernommen.

In ihrer Ansprache an die Mitglieder ließ Schmitt die ersten beiden Jahre ihrer Amtszeit Revue passieren.

Neben Veranstaltungen vor Ort zu aktuellen politischen Themen, wie z. B. die Neuregelung der Sterbehilfe mit Unterstützung von Michael Brand (MdB), Robert Cachandt und Dr. Gangolf Seitz, wurde unter anderem eine Fahrt nach Berlin und zum Europaparlament nach Brüssel sowie zum Hessischen Landtag nach Wiesbaden unternommen.

Aber auch die Themen „Gesundheitspolitik“ und „Frauenbilder im Wandel“ waren Gegenstand von Veranstaltungen, die zum Teil mit anderen Vereinigungen angeboten wurden.

Schmitt dankte in ihrem Bericht ihren Vorstandskolleginnen, die sie besonders in der Zeit ihres eigenen Bürgermeisterwahlkampfes in Laubach unterstützt haben, für die geleistete Arbeit.

Bei den anschließenden Wahlen wurden die Stellvertreterinnen Isabell de Jesus Domicke (Pohlheim), Anja Sames-Postel (Pohlheim) und Ellen Schusser-Backhaus (Gießen) mit großer Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt.

Zur neuen Schriftführerin wurde Katja Braun aus Gießen gewählt.

Den Vorstand komplettieren als Beisitzerinnen: Ingrid Albert (Laubach), Laura Frey (Wettenberg), Barbara Friese (Gießen), Maren Hau (Hungen), Anja Helmchen (Gießen), Barbara Kröger (Lich), Birgit Otto (Grünberg), Brigitte Rölz (Linden), Lara Schneider (Gießen), Petra Süße (Reiskirchen) und Sonja Verhoff (Lich).

Nach den Wahlen informierte Frau Karin Ohm-Winter vom Regierungspräsidium Gießen über die hessische Betreuungs- und Pflegeaufsicht.

Das neue Jahr beginnt die Frauen Union Gießen mit einem Neujahrsempfang am 16.01.2016 in Buseck, zu dem sich bereits hochkarätige Gäste angesagt haben. Neben der Landesvorsitzenden der Frauen Union, Petra Müller-Klepper (MdL) hat auch der Staatsminister im Kanzleramt, Prof. Dr. Helge Braun (MdB) sein Kommen zugesagt. Auch der neue Busecker Bürgermeister, Dirk Haas, wird erwartet.

Die Kommunalwahl bildet beim Kreisverband der Frauen Union einen Schwerpunkt für das neue Jahr. Besucht werden auch die Ehrenamtlichen, die sich um die Integration von Flüchtlingen kümmern und im Oktober 2016 wird es dann eine Fahrt zum Europaparlament nach Straßburg geben.

« Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahlen Neujahrsempfang der Frauen Union »